17 Januar 2016

An der Maas V: Abstecher nach Thorn und Heimreise

Nachdem ich Arcen verlassen habe, fahre ich noch drei oder vier Mal mit einer der Maasfähren von Ufer zu Ufer, einfach so. Das Wetter ist großartig und ich finde es schade, dass ich am nächsten Tag schon wieder arbeiten und daher den Rückweg antreten muss. Doch ein Ass habe ich ja noch im Ärmel....

THORN, das weiße Dorf an der Maas.
Die prächtige Abteikirche.




Der Ort trägt seinen Beinamen vollkommen zu Recht. Die historischen Häuser sind fast alle weiß gekalkt, wunderschön sieht das aus. Man kann in den Ort hineinfahren, doch Richtung Maas gelegen befindet sich ein großer Parkplatz (mit Ticket), der über eine kleine Ortsumgehung zu erreichen ist. Den sollte man wirklich nutzen, damit das Schlendern in den Gassen weiterhin ein Vergnügen bleibt.











Um Thorn herum führt ein Wassergraben, begleitet von schönen Spazierwegen entlang idyllisch gelegener Häuser und Gärten. Wenn ich nur nicht heute schon nach Hause müsste....Nur schwer kann ich mich losreißen und der Versuchung widerstehen, noch in einem der Restaurants zu Abend zu essen. Aber ein Koffie verkeerd in einem Straßencafé bei der Kirche ist immerhin noch drin.

Vom Parkplatz aus führt der Weg direkt zur Maas (Maas-See), die durch einen hohen Deich von der Uferstraße getrennt ist. Von dort oben hat man einen schönen Blick auf eine typisch holländische Brücke.
____________


Weitere Bilder und Infos zu Thorn.

Kommentare:

  1. Das sind so tolle Bilder!
    Leider haben wir keinen Fahrradgepäckträger, so dass wir mit den Rädern eher nicht dorthin können.

    Meine Eltern fahren häufiger mit dem Auto an die Maas, lassen es dort stehen und radeln an der Maas entlang. Sie schwärmen genau wie du davon :)

    Den Ort Thorn kannte ich gar nicht und ich muss sagen: Gefällt mir sehr sehr gut!

    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für Deinen netten Kommentar! Ich glaube, ein Fahrradträger ist eine sehr lohnende Anschaffung - ich habe nämlich auch keinen eigenen. Aber ich kann mein Fahrrad zur Not in mein Auto "falten" - oder meinen Mann bzw. sein Auto heranziehen :)
    LG PillePalle

    AntwortenLöschen